Landesleitung neu gewählt!

Barbara Neger und Michael Wohlfahrt an die Spitze der Kolpingjugend in Bayern gewählt.

12.01.2013 | Wahlen, Anträge und eine Selbstverpflichtung. Die Landeskonferenz startet mit Herausforderungen ins neue Jahr.
Die neue Landesleitung der Kolpingjugend Bayern

 

Wahlen auch auf der Landeskonferenz

Bei der Landeskonferenz standen auch am Samstag Wahlen an. Die Pädagogin Barbara Neger (28) und der Industriekaufmann und Immobilienfachwirt Michael Wohlfahrt (30) wurden in die Landesleitung gewählt. Michael Wohlfahrt hatte dieses Amt bereits drei Jahre inne und wurde mit einem überragenden Stimmenergebnis wieder in dieses Amt gewählt. Aus dem DV Eichstätt wurde Barbara Neger (28) ebenfalls mit einem Traumergebnis ohne Gegenstimmen neu in dieses Amt gewählt. Zusammen mit Landespräses Msgr. Christoph Huber und Landesjugendreferentin Stefanie Schulz bilden die Neugewählten die Landesleitung der Kolpingjugend.

 

Kolpingjugend verpflichtet sich selbst

„Konsum schafft Veränderung – Wir schaffen Veränderung!“ unter diesem Motto verpflichtet sich die Kolpingjugend eine Philosophie des FAIRbrauchens in den Verband zu tragen und ein Bewusstsein für kritischen Konsum zu schaffen. Das soll sich z.B. in Schulungsangeboten, aber auch in der Durchführung von Veranstaltungen bemerkbar machen.

 

Aufgaben und Herausforderungen

Die Landeskonferenz bot zudem einen gelungenen Start in das Kolpingjugend-Arbeitsjahr. Viele Aufgaben stehen in den nächsten Wochen und Monaten auf der Agenda: die jugendpolitische Praxiswoche „Landtag Live“, ein Seminar für Diözesanleitungen, die Vorbereitung der Großaktion „losgelöst 2014“ in Altötting, eine Projektgruppe FAIRbrauchen, das Kolpingjahr 2013 und der 200. Geburtstag Adolph Kolpings, und vieles mehr.


Die neue Landesleitung der Kolpingjugend Bayern


Landeskonferenz bei der Arbeit...


Wir sind dafür!


Die beiden frischgewählten ehrenamtlichen Landesleitungsmitglieder Michael Wohlfahrt und Barbara Neger